Herzlich eingeladen zur Glow in the dark-Party

Wir feiern weiter, wie jeden 2. Freitag und stimmen uns doch so perfekt auf's Wochenende ein, oder?
Ich erzähle Euch heute über Sophie's 6. Kindergeburtstag und unter meinem Beitrag findet Ihr wieder Links von anderen Bloggern zum Thema. Es lohnt sich also, bis ganz unten zu scrollen! Letztes Mal wurden 18 ganz ganz schöne Beiträge verlinkt- eine tolle Ideensammlung. Danke schön!!!

Sophie's Geburtstag haben wir wie auch schon Lilli's Beauty-Party in einem kleinen Laden hier in Charleston gefeiert, der eigentlich total zauberhaft ist. Leider waren aber die veranstaltenden Damen an diesem Tag nicht sehr motiviert und im Nachhinein habe ich mich ziemlich darüber aufgeregt und mir gedacht, daß ich das zuhause in Dortmund allein besser hinbekommen hätte. Hier in Amerika ist das etwas schwieriger, schon alleine weil unser Haus zwar wunderschön ist (wer's noch nicht kennt- hier könnt Ihr mal reinspinxen), aber die Ausstattung für Parties dann doch sehr beschränkt ist bzw nicht vorhanden ist.

Na ja, meiner Tochter hat es super gefallen und das ist ja die Hauptsache. Als Motto hatte sie sich "Glow in the dark" ausgesucht und schon das allein war etwas ganz Besonderes! Tolles Licht, schöne Deko, viiiiiele Knicklichter, die die Kids ja eh immer lieben. Dazu Schminke und Nagellack, die im Dunklen/ Schwarzlicht leuchten- Kinderherz, was willst Du mehr? Ein kleines DIY in Form eines Bilderrahmens, der mit Leuchtfarbe bemalt wurde und Musik zum Tanzen und einige Spiele rundeten das Programm der Disco-Party ab. Es gab Chips- das gehört für Sophie zu einer Party dazu (und hier in Amerika sowieso) und zum Abschluss noch Muffins. Da Geburtstage hier ja nur 1,5 Stunden dauern war der Spuk auch schnell wieder vorbei...

So hatten wir auch die Einladungen aus Knicklichtern und Neon-Papier gebastelt und teilweise mit Neon-Stiften selbst beschriftet. Teamwork von Oma, Mama und großer Schwester ;-)
Die Einladungen durften übrigens nicht in der Schule verteilt werden, da wir nicht die ganze Klasse eingeladen haben. Um die Kinder, die nicht eingeladen sind, nicht traurig zu machen, werden sie dann hier mit der Post geschickt...

Der Raum war entsprechend geschmückt und sorgte direkt für richtige Party-Stimmung!

 

 

 

 

 

Und zum Schluss das Gruppenfoto nicht vergessen!

So, damit wären wir in der Familie erstmal durch für dieses Jahr mit dem Thema Kindergeburtstag!

PS. Verlinkt bei Freutag, beim Sonntagsglück, Creadienstag und bei MMI.

Und jetzt freu ich mich wieder auf Eure Beiträge übers Feiern und alles, was dazu gehört- gerne auch zum Thema Ostern (Spielregeln gibt's hier)!

Das könnte dich auch interessieren

Meine 10 Lieblings-Mitbringsel aus den USA
Meine 10 Lieblings-Mitbringsel aus den USA
Heute verrate ich Euch 10 Shopping-Tipps aus den USA! Den Beitrag habe ich schon lange geplant, aber er musste warten bis ich hier meine kleinen Geschenke aus Amerika verteilt hatte und das hat etwas gedauert ;-) Und zwar weil sie im vorletzten Karton waren, den ich ausgepackt habe. Einer steht i...
weiterlesen
Teenie- oder Kindergeburtstag ✪ Herzlich eingeladen zur Beach-Party
Teenie- oder Kindergeburtstag ✪ Herzlich eingeladen zur Beach-Party
Meinen Geburtstag dieses Jahr hab ich ja tatsächlich am Strand gefeiert. Am 2. Februar waren wir ja noch in Charleston und an dem Tag waren es tatsächlich außergewöhnliche 25°! Herrlich. Lara's Geburtstag war im April und da wir nun wieder im Ruhrpott sind und nicht mehr in South Carolina, war da...
weiterlesen
Herzlich eingeladen ✪ Schokokuchen mit Himbeer-Mascarpone- Creme zum 13. Geburtstag und ein Buchtipp
Herzlich eingeladen ✪ Schokokuchen mit Himbeer-Mascarpone- Creme zum 13. Geburtstag und ein Buchtipp
Hier jagt gerade ein Fest das andere. Nach der Kommunion am Sonntag hatte gestern meine Große Geburtstag und ist jetzt offiziell ein Teenie! Lange hat sie darauf hingefiebert... und statt des sonst üblichen Smartie-Kuchens (siehe hier) wollte Madame gerne einen Schokuchen, in der Mitte durchgesch...
weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

×