Herzlich eingeladen zur Beauty-Party

Ihr Lieben! Wie jeden 2. Freitag seid Ihr herzlich eingeladen mit zu feiern und Eure Beiträge dazu unten zu verlinken. Bei uns gibt's heute eine echt amerikanische Beauty-Party "A day in the spa". Ganz nach dem Motto:

Manicure, pedicure, cupcakes and more-
these are the things all girls adore!

 

Aber fangen wir vorne an- mit den Einladungen. Die drucke ich ja sonst mal eben im Laden... Tja, hier back to the roots- ich hab' noch nicht mal Cutter, Schneidematte, Geodreieck!
Die Amerikaner haben ja aber alles gern praktisch und bequem: convenient ist hier das Zauberwort. Salat und jegliches Gemüse ist schon gewaschen und in mundgerechte Stücke geteilt. Wenn man nicht will, muss man nicht unbedingt aussteigen aus dem Auto: beim Kinder abholen von der Schule, am Geldautomaten, bei Starbucks zum Kaffee holen. Und Bierflaschen haben einen Drehverschluss (wie ich vor 2 Tagen am Strand bei meiner Geburtstagsparty lernen durfte ;-) ).
Also so auch bei den Einladungen: es gibt ganz viele schöne Papiere mit passenden Umschlägen zu kaufen- einfach einen schönen Text schreiben, Papier in den Drucker und fertig!

Wer das entziffern kann, wird sehen, daß die Party von 4 bis 5:30 Uhr ging. Ist hier in den USA so- nach anderthalb Stunden Power-Programm ist der Spuk schon vorbei. Dafür aber dann intensiv!
Gefeiert haben wir hier in Charleston bei Teacups & Trucks- einem ganz bezauberndem Lädchen für Party-Zubehör und Ballons. Im ersten Stock gibt es einen schönen weißen Raum, in dem man feiern kann und der ganz liebevoll je nach Partythema dekoriert wird. Aber seht selbst:

 

 

 

Zum Verlieben, oder?
Für Speis und Trank mussten wir selber sorgen. Und da haben wir doch ganz convenient (!) fertige Cupcakes gekauft. Aber immerhin die Obstspiesse sind selbst gemacht. Vitamine dürfen ja beim Beauty-Geburtstag nicht fehlen!

 

Punkt vier Uhr ging's los: die jungen Damen wurden in weiße Bademäntel gehüllt und mit Haarbändern bestückt. Auf dem Programm standen Peeling und Gurkenmaske, Maniküre und Pediküre und das Selbermachen von Lippenbalsam und Körperglitter-Creme (das war dann auch gleich das Mitgebsel), .

 

 

 

 

 

 

Gekichtert wurde eigentlich die ganze Zeit, aber bei der Gurkenmaske gab es natürlich das grösste Gelächter!

 

 

 

Und manchmal landete dann auch das Cupcake-Topping im Gesicht ;-)

Hach, herrlich, die Mädels hatten Riesen-Spaß und es war so schön, sie dabei zu beobachten. So hätte ich das hier in unserem amerikanischen Zuhause nicht hingekriegt und war so froh, daß wir bei Teacups & Trucks gebucht haben.
Die Geschenke werden in den USA übrigens oft erst zu Hause ausgepackt. Komisch, oder? Aber bei dem knappen Zeitfenster... Dafür werden dann anschliessend Dankes-Kärtchen vom Geburtstagskind geschrieben:

Für Sophie haben wir auch schon einen Termin gemacht- dazu dann demnächst mehr hier.

So, Ihr Süßen, habt ein wildes, lustiges Karnevals-Wochenende!

PS. Verlinkt bei Freutag und bei Nice little things aroundVererlinkt bei Freutag.

Und jetzt freu ich mich auf Eure Beiträge übers Feiern und alles, was dazu gehört (Spielregeln gibt's hier)!

 


Hinterlasse einen Kommentar

×